6Pack ab 5 Monaten! - Oder wie es machbar ist den Kampf gegen das eigene ICH ins Lot zu bringen

Google+ Followers

Mittwoch, 30. Juli 2014

Schweißtreibend

 Nach Seilsprung warm-up zur Mobilität
 Dann folgte muscle-bulidung-cardio
...ja, ja natürlich auch Sprünge ;-)










Schweißtreibendes Training den die Übungsabfolge am Schluss hatte es wieder mal in sich. Klar ist - mehr Wiederholungen rein bringen. Ich war wohl ein bisschen vom Schweiß gebrembst ;-)

Freitag, 25. Juli 2014

Streetfight

 Training? Heut absolut im Freien ;-)
 Zombiewalk...
 Bereit für die nächste Übung...
 Einschulung für die Schlagschule
 Passgang oder Diagonalgang?
 Trainercheck
 Newcomer Philipp schlägt sich schon gut
 Sparring!
Darf beim "Streetfight" nicht fehlen










Cooles, super anstrengendes Outdoor-Training - wie sichs für einen guten Streetfight gehört ;-)

Erfolg

Bisserl müd hab ich am Beginn des Trainings dreingeschaut ;-)







Das war dann die Abschlussübung, bei der ich einen Erfolg verbuchen konnte...









Beim gestrigen Training haben wir kaum Fotos gemacht. Es war heiß, ich hab mich furchtbar gefühlt und anfangs war ich müde. Nach zahlreichen Jumps und Hindu-Push-ups freute ich mich über den Erfolg bei der Abschlußübung. Ja, ja nie aufgeben macht sich bezahlt :-)

Mittwoch, 23. Juli 2014

Motivation

... für Beweglichkeit
 ...für Kraft
 








...auch wenn es in den Oberschenkeln brennt










...für die richtige Einstellung...











...auch wenn es schmerzt ;-)










Heute war Beinkiller-Tag im Training wie das Personal Trainer Karim sehr treffend beschrieben hat. Ich wiedermal frustriert, weil ich selbst im Alleintraining zu wenig dafür getan hab, denn im Personal Training hab ich nach Klimmzügen verlangt.
Wenn was nicht so klappt, wie ich mir das vorstelle, wenn ich etwas verlernt habe, dann neige ich dazu recht wütend zu werden. Bin sauer auf mich...
Find es toll, dass Karim sich dann die Zeit für Motivationsgespräche nimmt, damit ich auf meinem Wege bleibe und ja nicht zu zweifeln beginne. Das bringt Motivation für mich!


Montag, 21. Juli 2014

Sparring

Nein, gemütlich war das Training nicht.
Es war nur eine Pause, denn vom Seilspringen gabs viele Runden...
 Auf in den Kampf!
 So mutig bin ich nur, weils ja nur "Sparring" ist
 Haare schön?
 Natürlich musste ich auch was einstecken.
 Um Ausgleich bemüht ;-)
 Petra stieg auch in den "Ring"
...und lies es ganz schön krachen.











Sparring (engl. spar with someone „sich mit jemandem auseinandersetzen“). Beim Boxtraining hat das eine klare Bedeutung. Mit gefällt der Begriff, weil er oft zutreffend ist...

workITout

Am Dienstag gab es Mischung aus TRX und High Intensitiy...
 
 Diese Haltung ist mein Ziel...
 Das ist noch viel Arbeit...
Auch bei den Sprüngen muss ich wieder Gas geben...












In der Jean zum Training, weil der Stress so groß war. Immerhin hab ich es nicht abgesagt. Das ist ein riesen Fortschritt für mich. Nicht gleich bei der ersten Stressattacke und wenn viel los ist gleich wieder das Training chanceln.

"workITout", heisst meine Devise ;-)

Dienstag, 15. Juli 2014

Wechselspiel

Personal Trainer Karim erklärt wie mich das TRX Training zu Klimmzügen führt...
Gestreckte Arme, Schultern unten, ... hab heute bei den Mobilisationsübungen Nachhife in Mathe bekommen - Was ist ein rechter Winkel? ;-)
 Ellbogen oben!
Ich weiß nicht wie oft Karim "Ellbogen oben" heute wiederholen musste. Beim Foto war ich brav ;-)
Bei dieser Übung brauch ich immer Minuten bis ichs check ...
Vor den Abschlusssatz am TRX gabs Supersätze - heftige Übungen, auch wenns ganz entspannt aussieht...











Mit heute starte ich das nächste Level. Level II ist bis 31.12.2014 angesetzt - rund 5,5 Monate um all das was ich bisher gelernt habe zur Zielversion zu verknüpfen. Einen Weg einzuschlagen, der dauerhaft hält und mich stetig voran bringt. Den 31.12.2014 habe ich mit einer Freundin gemeinsam gewählt. Es ist für mich ein zentrales Datum. Es ist der Tag der Filmpremiere für mein Projekt.





An diesem Tag will ich ein Kleid tragen, dass ich für die Filmgeschichte schon einmal an- hatte. Zu dieser Zeit passte es super, weil ich 2012 einen Marathon gelaufen bin und lang davon zehrte. Es stammt von einer meiner Tauschparties und hat mir sofort gefallen. Letztes Jahr, nach dem Level 1 "SIX PACK in 3 Monaten" hat es auch gepasst nur gab es damals keinen Anlass.
Ich habe für mich einen Weg gefunden mir spielerisch Ziele zu setzen, Punkte zu geben und dann in ein anderes Level aufzusteigen. Ich habe diese Methode als Spiel konzipiert. Es ist eine Mischung aus Rollenspiel und anderen Brettspielen die ich jahrelang gerne mit guten Freunden und ab und an auch mit Freundinnen spielte. Doch all das ist Teil meiner Filmgeschichte.


Für mein Level III muss ich das Level II erfolgreich absolvieren. Es beinhaltet unter anderem das rote Kleid. Diesmal habe ich doppelte Unterstützung. Meine Freundin trainiert seit heute auch auf Ihr Zielkleid.
Wir motivieren uns gegenseitig unsere Ziele zu erreichen :-)

Ich bin überzeugt, dass ich mit der Anleitung von Personal Trainer Karim meinen "Marathon" für den 31.12.2012 bewältigen kann. So wie beim heutigen Training, dass ein Spiel aus Regen und Sonne war, so sind in Projekten wie meinem ups and downs zu bewältigen, ebenso wie im Leben, dass uns immer wieder vor Herausforderungen stellt... Mit meiner Geschichte macht mir das Wechselspiel mit den Rundungen oft noch zu schaffen. Obwohl ich seit ich regelmäßig Sport treibe und vor 5 Jahren dauerhaft über 10 kg leichter bin, mein Gewicht gut halte, will ich weiterkommen. Jetzt setzt ich auf das Wechselspiel und bediene mich einer bewährten Methode: Wochenfotos, doch ein wenig anders als 2013...
Ja, ja, das Leben ist ein Spiel :-)

Sonntag, 13. Juli 2014

Die Beichte

 Kalorien verbrennen bei den Stiegenläufen.
Da schickte mich Karim gestern unzählige male rauf und runter - in Variationen versteht sich ;-)
Kniebeugenvariationen - bei den Einbeinigen brauchte ich sehr viel Motivation...
Abschlussübung - Klimmzugvorübungen am TRX...nach über 1,5 Stunden Training ;-)










Für das lange Training recht wenige Fotos. Ja, ja das Schamgefühl, weil ich bei der Sichtung zwischendurch wieder mal frustiert war. In den Satzpausen legte ich dann wieder mal eine "Beichte" bei Karim ab. Eis vor dem Training ok, doch nicht in der Menge und mit diesem Zeitfenster. Denn Ergebnisse solcher Durchhänger setzen sich leider als Verfettung an, die darunterliegende Definition ist verborgen;( Was wirklich hilft? Ich weiß es eh genau...
Balance mit dem Körper, denn wenn das Zusammenspiel reibungslos klappt, dann sind keine Beichten notwendig. Der Körper bekommt dann das was er braucht. Ich arbeite weiter daran...

Wie das geht? Ich setze mir ein weiteres Ziel. Ich nehme eine gut bewährte Methode aus dem Teil I vom Trainingsblog. Ein Kleidungsstück. Fotos gibts im nächsten Blog...
Ich starte Level II :-)



Samstag, 12. Juli 2014

Kraftschub vor dem Wochenende

 Mit der richtigen Musik für die Aufwärmrunden...
 ...gleich weiter zum Schlagtraining.
 Auch Gegenhalten braucht Übung und Kraft.
Dann gehts zur Schlagschule mit Trainer Karim - wow Lisa lies es ganz schön krachen ;-)
 Karim zeigt Philipp und Lukas die Grundtechniken.
 Trainingskollegin Petra im Ring ;)
 Mundschutz dabei?
 Dann steht Sparring nichts im Wege...
 Kraftraining zum Abschluss.
 Beat your Boots - ja, die brauchen Überwindung!
 Pyramidentraining à la Karim - bewährt, macht Spaß und..
...gibt viel Kraft!











Oh ja das Grundlagentraining gestern hatte es wieder in sich. Schon das Seilspringen und die Boxgymnastik sind immer wieder eine Herausforderung. Schlagschule macht Spaß, auch wenn die Technikübungen anstrengend sind. Beim Sparring muss man seinen Fehlern dann ins Auge sehen ;-) Alles in allem, ein wahrlicher Kraftschub, der jede Woche aufs Neue Spaß macht.