6Pack ab 5 Monaten! - Oder wie es machbar ist den Kampf gegen das eigene ICH ins Lot zu bringen

Google+ Followers

Sonntag, 17. April 2016

Der beste Trainer für meine Prüfung

Im Facebook kam das als "Teaserposting": "musculus, musculus, musculus..... davon gibt es wirklich viele. Sehr viele. Ein paar sehr wichtige und das Skelett, das dahinter steckt hat Christoph Pillmeier im Anatomie-Unterricht an der PFA - personal fitness academy sehr anschaulich unterrichet. Lernen muss man selbst. Zur Sicherheit nehme ich bereits seit 2013 Nachilfeunterricht für das Studium meiner Wahl ..."


Gut, dass ich für die Praxisstunden den besten Personal Trainer habe. Nachhilfeunterricht gibts diesmal im Fitnesscenter. In der Oberstufe, als ich das letzte mal Nachhilfeunterricht hatte, trank ich Kaffee mit meiner Italienischnachhilfe und habs geschafft. Warum? Sie hat praxisnahe unterrichtet und mit mir nur italienisch gesprochen. Native.





Karim, mein Persnal Trainer, hilft mir jetzt beim Lernen für meine Prüfung zur Dipl. Gesundheits- und Personaltrainerin. Er ist quasi diplomierter native Trainer.



Das Outdoortraining kommt bestimmt wieder, doch derzeit stehen halt auch isolierte Übungen, oder wie es Christoph Pillmeier im Anatomieunterricht an der PFA mit "Supplement", so treffend ausgedrückt hat, am Plan. 
Bei jedem Besuch im Fitnesstudio stellt Karim mir Prüfungsfragen und wiederholt alles mit dem ich mir so schwer tue. Latein war schon immer ein unbezwungendes Fach für mich. In der Schule lies mich mein Vater wählen. Ich wählte den leichten Weg: GZ (geometrisch Zeichnen). 

Nicht mal für meine Ursprungswunschstudien konnte ich mich zum Latein lernen bewegen. Ja, ich wollte Psychiaterin werden. Als ich dann schon an der Sozialakademie war startete ich halbherzig mit JUS, versuchte mich durchs kleine Latinum zu quälen und fiel dann sicherheitshalber in der Rechtsphilosophie durch. So musste ich mich all dem gar nicht stellen.
Alles, kurzfristig, kein Problem, denn ich erlangte den Master für Public Relations. Schlussendlich war ich irgendwann erst recht mit meinem "Latein" am Ende. Als Ernährungsumstellung, Sport und Bewegung mein Leben und mein persönliches Weiterkommen auf allen Ebenen so ins Positive veränderten, konnte ich nicht anderes, als mich auch hier für eine richtige Ausbildung, das Studium meiner Wahl, zu entscheiden.


Nur so kann ich alles was ich gerne mache und gut kann jetzt unter einen Hut bringen.






Meine PR-Agentur für spezielle Angelegenheiten. www.diecheckeria.com befindet sich im Aufbau.




Zurück zu meinem Nachhilfeunterricht. Aktuelle Fotos von den Einheiten im McFit coming soon. Zum hochladen auf meinen PC habe ich derzeit keine Zeit. Ich lerne, arbeite und ein Privatleben habe ich trotz Selbstständigkeit auch ;-). Am Montag steht das erste Training mit neuen Kunden an. Und am Dienstag, ich kann es kaum glauben, holt mich Italienisch wieder ein ;-) Ich habe ein Erstgespräch mit einer Italienerin...

Zielgruppe für diesen Blog? All jene die schauen UND lesen wollen wie Drahtseilakte im Leben zu bewältigen sind und wie sich Hürden, die sich als Stufen tarnen, bezwingen lassen. Für mich ist das was ich seit 2005 betreibe meine Art von Studium für die Art von Job, die ich "erfunden" habe. Dazu gibts später mal auch was zu erfahren.  Nachhilfeunterricht gebe ich mittlerweile schon. Meine „my K+academy“ muss dafür erst spielerisch finanzierbar sein. Bis dahin gibts mal mit "Kendricks way to peace" eine Testversion des Rollenspiels zum Weiterkommen auf Basis einen Kurzfilmes.



Mein größes Vorbild? Ich selbst :-) 2013 hatte ich ein wichtiges Ziel für meinen Weg erreicht.

                          




















Jetzt will ich höher hinaus. An Herausforderungen und Vorbildern mangelt es kaum
;-)
Jetzt bin ich bereit den nächsten Schritt zu gehen.

Für mein 6Pack Training zähle ich auf das Wissen vom "Schleifexperten":


Ja, Margot hat ihr Ziel erreicht!


Margot: "3 Dinge wie Karim mir geholfen hat mein Ziel zu erreichen? 











1. Das ist meiner Meinung nach der wichtigste Punkt: er hat an mich geglaubt (noch lange bevor ich an mich selbst geglaubt habe).

2. Die Ernährungscoachings: Wieviel von was kann ich essen? Und er hat mir geholfen die Schranke im Kopf zu überwinden so richtig reinzuhauen - da ich auch noch darauf gepolt war eher wenig zu essen und zu hungern.

3. Die exakte Übungsausführung und die richtige Pausenlänge zwischen den Übungen.

4. Vorbildwirkung und Glaubwürdigkeit- da er so ausschaut als würde er wissen von was er spricht hab ich es ihm auch geglaubt und dann einfach genau nach seiner Anleitung ausgeführt."



Einfach schön was Ausdauersport - bei mir das Laufen und das Weitergehen - und gezieltes Krafttraining mit dem besten Trainer für die höchsten Stufen machbar machen. Nicht zu vergessen Freunde, Freundinnen und family. Nur so lassen sich Lebensträume verwirklichen. 

Ich widme mich jetzt wieder meiner Muskelkunde, denn im "Wettkampf" bin auch ich letztendlich auf mich selbst gestellt. Da zählen Erfahrungen, Erlerntes und die richtige Umsetzung. Dazu bedarf es der richtigen Zusammensetzung. Auf die kommt es an. 










Für meine Cheat-Days check ich mir das "Gesöff", dass anhand meiner Erfahrungswerte am besten für mich ist. Weil ich mich gut kenne und weiß wie ich meine Ziele erreiche. Ostern war gestern, bei mir ist ab jetzt am 2. Mai der 1. Advent...

Ja! Karim ist für mich der beste Sport-Trainer, die besten Trainer sind aktuell das Sammelsurium und Konglomerat an Erfahrungen im Kampf gegen meinen inneren Schweinehund. Das coolste? Sie hat sich als echtes Weibchen entpuppt und entspricht dem Klischee einer wahren Streberin, die bisher jede Prüfung bestanden hat :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen